Infobrief der FNR 01/2022: 

Mitglieder der FNR wählen Vorstände

Bernt Farcke, Leiter der Abteilung 5 - Wald, Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe im BMEL, wurde von den Mitgliedern zum neuen Vorstand der FNR gewählt. Seine Stellvertreterin ist Frau Gaby Kirschbaum, Leiterin der Abteilung 1 - Zentralabteilung im BMEL. Sie folgen auf die früheren Abteilungsleiter Dr. Eva Ursula Müller und Dr. Peter Bartodziej.

Anlässlich der Mitgliederversammlung am 4. November 2021 wählten die Gremien der Fachagentur turnusgemäß einen neuen Vorstand des fachlichen Beirats.

Er setzt sich für die nächsten drei Jahre folgendermaßen zusammen:

  • Dr. Jörg Rothermel (Vorsitzender)
    Verband der Chemischen Industrie e. V. (VCI)
  • Detlef Kurreck (Stellvertretender Vorsitzender)
    Deutscher Bauernverband e. V.
  • Georg Schirmbeck
    Deutscher Forstwirtschaftsrat e.V. (DFWR)
  • Alexander Möndel
    Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg (MLR)
  • Erwin Taglieber
    Deutscher Holzwirtschaftsrat e.V. (DHWR)

Erwin Taglieber, Präsident des DHWR, gehört dem Gremium erstmals an.

Aus dem Vorstand des fachlichen Beirats ausgeschieden sind Karsten Pellnitz, der den Weg der FNR als Gründungsmitglied seit 1993 maßgeblich begleitet hat, und Alois Gerig, der seit 2009 für die CDU im Bundestag saß. Beide Positionen sind zurzeit noch offen und werden in Kürze neu besetzt.

Außerdem wurden fünf neue Fördermitglieder aufgenommen. Damit zählt die FNR nun insgesamt 77 Fördermitglieder, die die Arbeit der FNR beratend unterstützen.

Bernt Farcke

Bernt Farcke, Abteilungsleiter 5: Wald, Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe

Jahresbericht der FNR 2020/2021

Der erstmals rein digital erschienene Jahresbericht 2020/2021 dokumentiert die Arbeit der FNR im Berichtszeitraum. Dabei geht er nicht nur auf die angestammten Aufgaben – die Betreuung des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe des BMEL und der Förderrichtlinie Waldklimafonds von BMUV und BMEL – sondern auch auf die vielen neuen Aufgaben und Herausforderungen ein, die durch die FNR zu bewältigen waren. Dazu gehörte die Übernahme der Themen Moorbodenschutz und Torfminderung im Rahmen der Projektförderung und Öffentlichkeitsarbeit. Hinzu kam die Förderrichtlinie Klimafreundliches Bauen mit Holz sowie die Auszahlung der Nachhaltigkeitsprämie Wald. In Summe aller hier genannten Maßnahmen betreute die FNR damit 2021 ein Haushaltsbudget von über einer halben Milliarde Euro.

Der Jahresbericht lässt sich in der Mediathek der FNR herunterladen.

Jetzt als Lernort beteiligen: Exkursionsnetzwerk Nawaro machen Schule

Die FNR hat das bundesweite Exkursionsnetzwerk „NawaRo machen Schule“ ins Leben gerufen. Das Netzwerk soll Schulklassen aller Jahrgangsstufen außerschulische Lernorte im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe und der Bioökonomie vermitteln. Ziel ist es, das Wissen über NawaRo als wertvolle Ressource einer nachhaltigen Wirtschaft zu fördern.

Mit Hilfe des Exkursionsnetzwerks bietet die FNR Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die energetische und stoffliche Bandbreite nachwachsender Rohstoffe außerhalb der Schule kennenzulernen. Forstbetriebe, Baumschulen, Papierhersteller, Bauernhöfe, Ölmühlen und andere Betriebe, die NawaRo erzeugen, einsetzen oder weiterverarbeiten, sind aufgerufen, sich im Exkursionsnetzwerk zu engagieren. Auch Forschungs- und Bildungseinrichtungen sind willkommen.

Lernorte registrieren sich kostenfrei auf der Webseite www.nawaro-machen-schule.de. Dort können Lehrende ab Frühjahr 2022 nach ortsnahen Exkursionszielen suchen.

Girls‘ Day

Die FNR beteiligt sich auch in diesem Jahr am Girls‘ Day, dem Mädchen-Zukunftstag. Am 28. April 2022 haben angehende Bauingenieurinnen oder Architektinnen die Möglichkeit sich vor Ort bei der Fachagentur über das Trend-Thema "Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen" zu informieren. Sie können eine Menge rund um den Holzbau, Naturdämmstoffe, pflanzliche Farben, Lasuren und Lacke, Bodenbeläge etc. erfahren und das Wissen über nachhaltigen Produkte weitergeben.

Neue Mitarbeiter

In den letzten Monaten begrüßte die FNR fünf neue Kolleginnen und Kollegen. Ina Fleischer, Thekla-Karina Niehoff und Simon Busse verstärken die FNR als Assistenten in den Bereichen Wirtschaftsdünger und Moorboden, während Elena Dahl als Bürosachbearbeiterin im Bereich der Waldprämie unterstützt. In der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt Anja Engel die Fachinformation Bioenergie.

Die bisherige Auszubildende Celine Sander arbeitet nun als Bürosachbearbeiterin in der Abteilung Interne Dienste.