Infobrief der FNR 02/2022: 

Aktueller Förderaufruf: Biologische Methanisierung unter Nutzung von CO2-Quellen aus der Bioenergieproduktion und Wasserstoff an einem zentralen Standort zur Produktion von regenerativem Kraftstoff

Der Aufruf des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) soll dazu beitragen, biologische Methanisierung als innovative Technologie zur Herstellung von CNG- und LNG-Kraftstoffen zur Marktreife zu führen. Vorhaben können sowohl die Errichtung und den Betrieb von Pilotanlagen, deren Bezug von grünem Wasserstoff als auch eine wissenschaftliche Begleitung zur Optimierung und zur Abschätzung des ökologischen und ökonomischen Potenzials beinhalten. Der Fokus liegt auf anwendungsorientierten Projekten, deshalb richtet sich der Förderaufruf insbesondere auch an Unternehmen, etwa aus den Bereichen Anlagenbau, Komponentenherstellung (Elektrolyse, Syntheseprozesse) und Kraftstoffproduktion und -verwendung.

Der Förderaufruf „Biologische Methanisierung“ wird im Rahmen der „Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Entwicklung regenerativer Kraftstoffe“ des BMDV veröffentlicht. Diese Richtlinie deckt Vorhaben zur Demonstration, Innovation und Marktvorbereitung für die gesamte Bandbreite erneuerbarer Kraftstoffe in gasförmiger und flüssiger Form für alle Verkehrsträger ab.

Projektskizzen können bis 31. Oktober 2022 eingereicht werden.

Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme für Dörfer und Städte“

Die FNR veranstaltet in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB), dem Deutschen Landkreistag (DLT) seit März 2022 die Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme für Dörfer und Städte – Planung, Förderung & Potenziale“. Sie bietet kommunalen Planern, Anlagenbetreibern und interessierten Bürgern Einblicke in Lösungen für erneuerbare Wärmeversorgung unter Einbeziehung von regional nachhaltig verfügbarer Biomasse.

Vorgestellt und diskutiert werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe:

  • Beispiele erfolgreicher Bioenergie-Kommunen in Deutschland,
  • verschiedene Energieversorgungssysteme,
  • Planungs- und Umsetzungsschritte,
  • Verfügbare Rohstoff- und Reststoffpotenziale sowie
  • Geschäfts- und Finanzierungsmodelle.

Die Umsetzung der kostenfreien Seminare erfolgt in Kooperation mit der Initiative Holzwärme und zahlreichen Verbänden wie dem ZVSHK, dem HKI, dem DeSH, dem FVH sowie der Agentur für Erneuerbare Energien e. V.

Fachkongress Holzenergie 2022

Der Fachverband Holzenergie im Bundesverband Bioenergie (BBE) und die FNR laden Sie ins Congress Centrum Würzburg ein. Am 8. und 9. November 2022 findet dort der 22. Fachkongress Holzenergie in Präsenz statt. Das Motto des diesjährigen Kongresses lautet: Versorgungssicher, klimaschonend, innovativ - nachhaltige Holzenergie.

Es erwarten Sie an 2 Tagen spannende Plenumsveranstaltungen, Podiumsdiskussionen und Vortragsblöcke, die das Thema Holzenergie aus wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und politischer Perspektive präsentieren. Der Fachkongress wird den Branchenvertretern den aktuellen Sachstand bei vielfältigen Gesetzesinitiativen aufzeigen. Marktentwicklungen, innovative Projektbeispiele und Handlungsempfehlungen werden vorgestellt und mit Experten diskutiert.

Nutzen Sie den Fachkongress Holzenergie zum Erfahrungsaustausch. Das Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Ein Dank für die finanzielle Unterstützung des 22. Fachkongress Holzenergie geht an das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und an das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.