Infobrief der FNR 02 / 2021: Neue Publikationen

Wettbewerbsbroschüre HolzbauPlus 2020

Mit 198 Teilnehmern wurde eine höchst erfreuliche Beteiligung für die inzwischen fünfte Auflage des HolzbauPlus-Wettbewerbs erzielt. Immer mehr Bauherren kommen zu der Erkenntnis, dass das Bauen und Sanieren mit Holz, natürlichen Dämmstoffen und weiteren nachwachsenden Rohstoffen die endlichen Ressourcen schont und attraktive architektonische Lösungen ermöglicht. Die Wettbewerbsbroschüre HolzbauPlus führt alle Teilnehmer auf, die sich am Wettbewerb des BMEL beteiligt haben. Ausführlichere Beschreibungen bleiben den Gewinnern und Anerkennungen in den Kategorien Wohnungsbau Mehrfamilienhäuser, Wohnungsbau Einfamilienhäuser, Innovation sowie öffentliche und gewerbliche Bauten vorbehalten. Ein Novum der vergangenen Wettbewerbsrunde ist der Preis in der Kategorie Strohgedämmte Gebäude ebenso wie der Sonderpreis Kindertagesstätten.

Die Broschüre steht in der Mediathek der FNR zum Download und als Printversion zum Bestellen zur Verfügung.

Holzhauskonzepte: aktualisierte Neuauflage

Zahlreiche neue Bauwerke aus Holz dokumentieren anschaulich das Zukunftspotenzial des klimafreundlichen Baumaterials Holz.

Wer beim Holzbau nur an Einfamilienhäuser denkt, dem wird beim Lesen der Broschüre schnell deutlich, dass Holzbau viel mehr leisten kann.

Das Heft stellt ein wichtiges Nachschlagewerk zur baulichen Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen dar. Die vierte überarbeitete Auflage ermöglicht Interessierten einen umfänglichen Einblick in das Potenzial des Holzbaus und gibt Bauherren, Architekten und Ausführenden sowie Studierenden einen Überblick über die Holzbaustoffe und deren Einsatzmöglichkeiten bei Neubau und Sanierung.

Professor Ludger Dederich, der schon für die Vorgängerversion verantwortliche Autor, sorgte inhaltlich, die FNR optisch für den frischen Anstrich der Broschüre.

Die 4. Auflage 2021 der Broschüre „Holzhauskonzepte“ ist in der Mediathek bestell- oder downloadbar.

Die Broschüre „Holzhauskonzepte“ liegt zum Download und zur Bestellung in der Mediathek der FNR bereit. Foto: Marcus Bredt

Die Broschüre „Holzhauskonzepte“ liegt zum Download und zur Bestellung in der Mediathek der FNR bereit. Foto: Marcus Bredt

FNR legt Broschüre zum Borkenkäfermanagement auf

Massenvermehrungen von Borkenkäfern sind kein neues Phänomen, doch sie nehmen in Folge abiotischer Schadereignisse, etwa von Hitze, Dürre oder Stürmen zu. Die FNR legte deshalb die Broschüre „Borkenkäfer an Nadelbäumen“ auf, die Optionen zum Borkenkäfermanagement vorstellt.

Die Broschüre beschreibt und bebildert gängige Käferarten und deren Flugzeit, Brutbild, Generationenzahl und Überwinterungsstrategien samt Wirtsbäumen und Befallsmerkmalen. Eindrücklich dargestellt und mit Fotos unterlegt ist das System des integrierten Borkenkäfermanagements als Kombination waldbaulich-biologischer, biotechnischer, mechanischer und – als letzte Option – chemischer Maßnahmen zur Vorbeugung, Überwachung und Bekämpfung von Borkenkäfern.

Fraßbild des Borkenkäfers. Foto: Robert Kneschke/stock-adobe.com

Fraßbild des Borkenkäfers. Foto: Robert Kneschke/stock-adobe.com

Neue Broschüre zum Bodenschutz im Wald

Die FNR veröffentlicht in Kooperation mit der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und dem Kuratorium für Waldarbeit- und Forsttechnik (KWF) eine neue Broschüre zum Thema „Bodenschutz im Wald“. Die Broschüre fasst die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammen und ergänzt sie mit hilfreichen Hinweisen und Empfehlungen zum Bodenschutz bei der Holzernte im Sinne einer guten fachlichen Praxis. Beispielsweise werden maschinentechnische Optionen aufgezeigt, die die Beanspruchung und Belastung von Rückegassen senken oder waldbauliche Anweisungen zur Vorsorge und Sanierung des Bodens erläutert, etwa zur Regeneration der Bodenstruktur durch Waldkalkung, Hilfspflanzenanbau oder Anpflanzung wurzelaktiver Baumarten.

Die FNR veröffentlicht eine neue Broschüre zum Bodenschutz im Wald. Foto: FNR

Die FNR veröffentlicht eine neue Broschüre zum Bodenschutz im Wald. Foto: FNR

SPEZIAL: Statusbericht der Charta für Holz 2.0 zu Forschung, Entwicklung und Wissenstransfer

Der Charta-Statusbericht 2020/2021 SPEZIAL blickt auf vier Jahre Forschung und Entwicklung im Kontext der Charta für Holz 2.0 zurück. Im Fokus stehen 66 ausgewählte Projekte des BMEL aus der Forschungsförderung sowie der Ressortforschung. Die Forschungsprojekte sind den sechs Handlungsfeldern der Charta zugeordnet. Von der Entwicklung selbsttragender Flächen aus Laubholz-Hybridwerkstoffen für den Bau von Fußgänger- und Fahrradbrücken über die Entwicklung emissionsfreier Klebstoffe auf Holzbasis bis hin zur Verfahrensoptimierung der Elektrolytgewinnung aus Lignin für ökologische Batterien oder der Virtual-Reality-Trainings-App für Kleinprivatwaldbesitzer bilden die Forschungsprojekte die vielfältigen Themen der Charta für Holz 2.0 ab. Beleuchtet werden Forschung und Entwicklung auch aus Sicht der den Charta-Prozess umsetzenden Arbeitsgruppen, ebenso wie die Evaluation des Charta-Prozesses durch das Thünen-Institut.

Aktualisiert und barrierefrei: Charta für Holz 2.0-Broschüre neu aufgelegt

Die Charta für Holz 2.0-Broschüre „Klima schützen. Werte schaffen. Ressourcen effizient nutzen.“ ist in aktualisierter und barrierefreier Neuauflage auf Deutsch und Englisch erschienen.

Die Broschüre bildet den aktuellen Stand der Entwicklungen der letzten Jahre im Cluster Forst & Holz ab und erfüllt die Anforderungen an eine barrierefreie Umsetzung.

Gülzower Fachgespräche, Band 61: Bioschmierstoff-Tagung 2021

Den mehr als 280 Teilnehmenden der FNR-Bioschmierstoff-Tagung, die am 9. Februar als Online-Veranstaltung stattfand, wurde ein bunter Strauß von aktuellen Forschungsansätzen vorgestellt. Das reichte von Bio-Kühlschmierstoffen mit zusätzlichen Funktionalitäten über eine Sammlung neuer, biobasierter Grundöle für Industrieschmierstoffe und die Entwicklung biobasierter Verdicker für Schmierfette bis hin zu neuen Bio-Additiven aus Krebsschalen und Algen. Der Tagungsband, der die Präsentationen zusammenfasst, ist nun als Gülzower Fachgespräch Band 61 erschienen und kann in der FNR-Mediathek als pdf-Dokument heruntergeladen werden.